Adventsstimmung an der Obermühle. Foto (Archiv): KiKi

BAD DÜBEN. Das gab es noch nie – Weihnachtsduft über ganz Bad Düben! Am kommenden ersten Adventswochenende wird in Bad Düben gleich mal an drei Standorte gleichzeitig geladen, um auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Und das alles nennt sich am Samstag und am Sonntag (1. und 2. Dezember) Adventszauber.

Zum einen ist das der Weihnachtsmarkt im Zentrum der Altstadt sowie das Adventglühen an der Obermühle und an der Niedermühle. Außerdem sind zahlreiche Geschäfte an beiden Tagen geöffnet. Um alle drei Weihnachtsmärkte zu besuchen, gönnt man sich entweder einen Stadtrundgang oder man nutzt Kutschenshuttle und Buslinie.

Am 1. Dezember wird Bürgermeisterin Astrid Münster mit Kindern des Evangelischen Schulzentrums um 14 Uhr das Treiben im Herzen der Stadt vor dem Rathaus eröffnen. Die Gruppe Anima (15.30 Uhr) und der Kurrende & Posaunenchor (18.15 Uhr) sorgen auf der Bühne für musikalische Umrahmung. Die Weihnachtstour vom MDR Sachsenspiegel unterhält das Publikum ab 19 Uhr, wobei auch die Stadtwette ausgewertet werden soll.

Am Sonntag ertönen Lieder und Akkordeonklänge auf der Bühne mit der Musikschule Fröhlich und es erfreut ab 16 Uhr auf dem Markt das Weihnachtsprogramm des Gesangsduos „Golle & Marie“. Die Schalmeienkapelle Lindenhayn sorgt ab 15 Uhr für Weihnachtstimmung auf dem Paradeplatz. Mehrere festlich geschmückte Hütten bieten allerlei Geschenkideen sowie reichlich Speis und Trank.

Das Adventsglühen an der Obermühle im Museumsdorf Dübener Heide hat schon eine lange Tradition und erfreut sich großer Beliebtheit. Das idyllische Anwesen wird in jedem Jahr liebevoll von den Vereinsfreunden dekoriert und die Gäste können über einen kleinen feinen Markt schlendern. Der befindet sich zum einen im Außenbereich und zieht sich über zwei Etagen im Inneren des Mühlengebäudes. Und ganz oben im Giebel können die kleinsten Gäste nach Herzenslust basteln und Märchen lauschen.

Auch die Niedermühle öffnet wieder ihre geschmückte Scheune und bietet auf dem Grundstück einen Mini-Adventsmarkt an. Am Samstag, 15 Uhr schneidet der Bäckermeister einen Riesenstollen an und an beiden Tagen erleben die Kinder jeweils ab 15.30 Uhr Puppentheater. An beiden Tagen startet außerdem jeweils um 17 Uhr ein Lampionumzug, der von der Niedermühle zur Obermühle führt. KiKi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here