Großer Andrang am Stand von Thomas Hammer aus Naundorf. Landrat Kai Emanuel (2. von rechts) neben Staatssekretär Stefan Brangs und Tschechiens Generalkonsulin Marketa Meissnerova (re.). Foto: Landratsamt/Bley

LEIPZIG. Beim Eröffnungsrundgang der Reisemesse „Touristik & Caravaning Leipzig 2018“ hat Landrat Kai Emanuel die Wichtigkeit des Tourismus für die Region Nordsachsen betont. „Wir haben Geschichte und Natur – das alles vor unserer Haustür bedeutet Erholung“, warb Emanuel am 22. November auf der Neuen Messe Leipzig.

Am Rundgang nahmen neben politischen Vertretern der Region auch Sachsens Staatssekretär für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Stefan Brangs und die tschechische Generalkonsulin Marketa Meissnerova teil. Bei seiner knapp zweistündigen Stippvisite bereiste der Tross Regionen wie den Schwarzwald und das Erzgebirge. Aber auch am Stand von Thomas Hammer, Fahrradhändler aus Naundorf/Zschepplin, machte die Gruppe einen Halt. Seit 95 Jahren existiert das Familienunternehmen mit vier Läden bereits.

Auf seinem Rundgang besuchte Landrat Emanuel außerdem weitere Vertreter der Region. Am Stand „Landurlaub in Sachsen“ präsentierte sich der Landkreis in voller Pracht – Volldampf per Döllnitzbahn, Historie erleben in Torgau und Oschatz oder Erholung in der Dübener Heide. Außerdem stellten sich Wassersport-Spezialist „All on Sea“ aus Rackwitz dem Messepublikum vor, ebenso Geißler-Reisen aus Eilenburg.

Bis Sonntag präsentierten sich auf der Neuen Messe gut 500 Aussteller. Im Trend liegt das Verreisen via Camper oder Wohnmobil. Bei Stellplätzen dafür gibt es sachsenweit noch Nachholebedarf, merkte „Wohnmobil-Liebhaber“ Stefan Brangs an. PM

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here