Sonntagsfrühstück

 

Den Geist der Stadt aufsaugen: Sabine Ebert (Schriftstellerin)

lav_frueh0502
Eigentlich ist Bestseller-Autorin Sabine Ebert zur Zeit für nichts und niemanden zu sprechen. Eigentlich! Dank besonderer Umstände traf SachsenSonntag die Neu-Leipzigerin zum Frühstück. Klar, dass es dabei auch um ihren neuen Roman ging. mehr...
 
 
 

Künstlerisches Stein-Werk: Thomas Franke (Dipl.-Grafiker, Grafikdrucker, Lithograf)

saso_frueh2901_200
Leipzig um 1900. Mehr als 10 000 Steindrucker zählt die traditionelle Buch- und Druckereistadt zu diesem Zeitpunkt. Leipzig 2012. Deutschlandweit sind nur noch rund 15 professionelle Steindruckwerkstätten aktiv. Eine von ihnen ist stein_werk., die Druckwerkstatt von Thomas Franke. mehr...
 
 
 

Fantastische Rundungen: Yadegar Asisi (Panoramakünstler, Architekt der Illusionen)

saso_frueh2201_200
Zwei Namen – ein Begriff: Asisi und Panometer. Das bedeutet Kunst, die man so noch nicht gesehen hat. Entstanden aus Tausenden von Fotos, Zeichnungen und 3-D-Ani¬mationen – bildlich zusammengefasst und letztlich auf eine überdimensionale Leinwand gedruckt. mehr...
 
 
 

Geld ist (doch nicht) alles – Heute mit: Roman Raschke (Musiker, Texter, Komponist, Kabarettist)

Roman_Raschke2
Gestatten: Raschke. Roman Raschke. Seines Zeichens Musiker, Texter, Komponist, Kabarettist, ehrenamtlicher BürgerVereins-Vorstandsvorsitzender, Förderer, Festival-Organisator … und Neffe eines berühmten Onkels. Raschke – da gibt es doch … genau: Roman Raschke gehört zum Familienclan Raschke, dessen wohl bekanntestes Mitglied Wolf-Rüdiger Raschke ist. mehr...
 
 
 

Tief verbunden mit literarischem Geist – Heute mit: Jonas Plöttner (Leipziger Verleger, Mitbegründer des Reclam-Museums)

Ploettner_frueh
Wenn schon Frühstück, dann ordentlich und vor allem in der richtigen Gesellschaft! Dazu gehört – wenn Frau und Kinder nicht mit am Tisch sitzen können – auf jeden Fall die schwarze Susi. Das lässt sie sich nicht nehmen, die Katze des Hauses. Ist Herrchen am Tisch, dann heißt es: aufgesprungen und schon mal mitgenascht, wenn dieser grad mal in den Büchern blättert, statt ins leckere Marmeladenbrötchen zu beißen … mehr...
 
 
 

Thomas Böttcher: „Eigentlich bin ich ein Bär!“

saso_frueh_0101_200
Manchmal muss es zum Frühstück einfach mal ein Steak sein. „Bei mir ist es ja eher das Abendbrot“, lacht Thomas Böttcher, während er sich über das leckere Stück Fleisch hermacht. Klar – als Kultmoderator der Morningshow „Böttcher & Fischer“ bei Radio R.SA klingelt bei ihm mitten in der Nacht der Wecker. Dann wird ein etwas verspätetes Frühstück eben schnell zum deftigen Abendbrot. mehr...
 
 
 

Der künstlerische Rebell aus der Schweiz: Maler, Dichter und Organisator Beat Toniolo

saso_frueh111204_1
„Künstler kann man nicht werden, Künstler ist man einfach“, bringt es Beat Toniolo auf den Punkt. Seit gut einem Jahr arbeitet er in Leipzig, malt, organisiert, dichtet. Und er ist dabei, die vielen Facetten der Leipziger Kunstszene zu entdecken mehr...
 
 
 

Liebesgrüße aus Moskau: Vyacheslav A. Logutov

saso_frueh111127_80
Wenn jemand in aller Welt gelebt und gearbeitet hat, darf man seinem Urteil glauben, wenn es um die Lebensqualität geht. Leipzig schneidet im Urteil des russischen Generalkonsuls Vyacheslav A. Logutov gegenüber Bangkok, Washington und New York City gut ab, ja, es sind regelrechte Liebesgrüße, die der gebürtige Moskauer an seine neue Wahlheimat sendet. mehr...
 
 
 

Durch die Welt gekocht: Thomas Linke

111120_lav_frueh
Selbst Wirbelstürme und Erdbeben haben Thomas Linke nicht daran gehindert, die Speisekarten der Welt zu erkunden. Heute kocht er im Grandhotel Steigenberger. Der gebürtige Leipziger ist nach 20 Jahren Reisen durch die ganze Welt in seine Heimatstadt zurückgekehrt. „Das war immer mein Wunsch“, freut sich der 37-Jährige. mehr...