Blickpunkt

 

Bewegungskunstpreis für Mouvoir – Ein Best-of der Freien Szene an zwei Festivaltagen

Gewinner_klein
Es galt ein kleines Jubiläum zu feiern: Mit dem Leipziger Bewegungskunstpreis wurde am vergangenen Freitag nunmehr zum zehnten Mal eine Produktion der Freien Szene prämiert. Der von Leipziger Rundschau, SachsenSonntag und deren Kunden mit 5000 Euro ausgestattete Preis wurde in diesem Jahr Stephanie Thierschs Kompanie „Mouvoir“ für das Tanztheaterstück „Corps Étrangers – Fremdkörper“ zuerkannt. mehr...
 
 
 

Zum neunten Mal: And the winner is … – Leipziger Bewegungskunstpreis wurde erstmals im Rahmen eines Festivals verliehen

Preisträger_klein
Die Zielstellung des Leipziger Bewegungskunstpreises ist seit seiner ersten Verleihung im Jahr 2005 die gleiche geblieben: die freie Theaterszene und zukünftige Produktionen zu fördern. Dabei ist er mit 5.000 Euro einer der höchstdotierten Auszeichnungen für darstellende Kunst in Deutschland. mehr...
 
 
 

Morgen beginnt das Bewegungskunst-Festival – Vor der Preisverleihung werden nominierte Produktionen aufgeführt

Epiphanie_klein
Fünf Aufführungen und eine Preisverleihung innerhalb von zwei Tagen: Erstmals wird die Vergabe des Leipziger Bewegungskunstpreises in ein Festival eingebettet. Dieses geht am morgigen Donnerstag und darauffolgenden Freitag über drei Bühnen. Festivalspielstätten sind das LOFFT am Lindenauer Markt, der Westflügel in der Hähnelstraße sowie die Schaubühne Lindenfels in der Karl-Heine-Straße. mehr...
 
 
 

Leipziger Bewegungskunstpreis erstmals mit eigenem Festival – Das Publikum kann unter den fünf nominierten Produktionen seinen Favoriten wählen

Schubert_klein
Zum 9. Male wird in Leipzig der Bewegungskunstpreis verliehen. „Dabei gehen wir neue Wege“, sagt Ronald Schubert, Vorsitzender des Leipziger Bewegungskunstvereins. „Die fünf durch eine Fachjury nominierten Produktionen erhalten erstmals ein eigenes Festival.“  mehr...
 
 
 

Leipzig stemmt sich gegen die Fluten – Stadt traf am Montag umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen

Jung_klein
Die Behörden schlugen am späten Montagnachmittag Alarm. Genauer gesagt Alarmstufe 4. „Wir haben Katastrophenalarm für Leipzig ausgerufen“, teilte Oberbürgermeister Burkhard Jung in einer Pressekonferenz mit. Denn die Zahlen sind beängstigend. Nach vorläufigen Schätzungen bewegen sich 470 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in der Weißen Elster auf Leipzig zu. mehr...